Inhalt

Klinische Psychologie und Psychoonkologie

Im ganzheitlichen Behandlungskonzept der Klinik Herzoghöhe nimmt die psychologische Therapie einen großen Stellenwert ein. Für einen langfristigen Behandlungserfolg ist es wichtig, alle Ursachen einer Erkrankung zu kennen.

In Einzelgesprächen gehen wir auf Ihre persönliche Situation ein. Strategien zum Umgang mit Ihrer Erkrankung erlernen Sie in den therapeutischen Gruppen. Im gegenseitigen Erfahrungsaustausch helfen Sie sich selbst.

Ihr individuelles Behandlungsprogramm wird im Aufnahmegespräch gemeinsam geplant.

Einzelangebote

  • Psychologische Einzelgespräche über persönliche Fragen
  • Individuelle Beratung
  • Spezielle psychoonkologische Beratung
  • Krisenintervention
  • Angehörigengespräche
  • Weitervermittlung

Psychologische Diagnostik

  • Klinische Diagnostik mit ausführlicher Exploration

Therapeutische Gruppen

  • Gruppen speziell für onkologische Patienten
    Strategien zum Umgang mit Folgen der Krankheit wie eingeschränkte Leistungsfähigkeit, verändertes Körperbild oder generell verstärkte Zukunftssorgen
  • Schmerzgruppe
    Informationen zu Schmerz und Schmerztherapie, psychologische Techniken zur Beeinflussung von Schmerzen
  • Entspannungstraining
    Einführung in die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson und autogenes Training nach Schulz, Vertiefung der Kenntnisse durch regelmäßiges Üben
  • Nichtrauchertraining
    Begleitung und Unterstützung der Patienten in der Tabakentwöhnung, Erlernen von psychologischen Techniken zur Verhaltensmodifikation, Motivationsaufbau
  • Gesprächsgruppe „Stress und Stressbewältigung“
    Erlernen von ressourcen- und lösungsorientiertem Umgang mit Stress sowie psychologischen Bewältigungsstrategien
  • Gesprächsgruppe „Wege zu gesundem Schlaf“
    Einführung in die psychologischen Regeln der Schlafhygiene
  • Vortrag und Seminar zum Thema "Psychische Belastung bei körperlichen Erkrankungen"
  • Darstellung häufiger psychischer (Begleit-) Erkrankungen und deren Behandlungsmöglichkeiten